Angebote zu "Macht" (316 Treffer)

Kategorien

Shops

Buch - Der Tag, an dem ich feststellte, dass Fi...
9,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Im Prinzip weiß es jeder: Irgendwann kommt sie, diese Midlife-Crisis. Aber: Was ist das eigentlich? Und: Muss da jeder mitmachen? Wenn es nach Max ginge, dann garantiert nicht. Nur dass es Garantien im Leben nicht gibt und vieles oft anders kommt, als man denkt.Und so macht sich der Mittvierziger gezwungenermaßen auf eine abenteuerliche Reise voller Merkwürdigkeiten und Fettnäpfchen: quer durch die halbe Republik, quer durch halb Berlin, auf jeden Fall aber ganz durch emotionale Höhen und Tiefen eines verlassenen Exmannes, überforderten Teenagervaters und überraschend frisch Verliebten.Wenn das Leben kopfsteht, sich das Universum um einen herum faltet und einen Perspektivwechsel erzwingt, dann muss man sich wohl oder übel neu arrangieren und der zentralen Frage nachgehen: Bin ich noch in der Midlife-Crisis oder schon am Leben?Jaschinski, ChristianChristian Jaschinski, Jahrgang 1965, lebt und arbeitet als Lehrer, Autor und Musiker in Lemgo. Er schreibt Fachbücher, Krimis und Comedy-Literatur. Seine Lesungen gestaltet er mit Musik als »Text-Konzerte« gemeinsam mit Jonas Pütz (Voice-of-Germany-Talent 2013).

Anbieter: yomonda
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Helbling Tonart (D) - Schülerband Lehrbuch
27,00 € *
ggf. zzgl. Versand

[H4]Musik erleben - reflektieren - interpretieren / Der Oberstufenband[/H4] Mit TONART lässt sich Musik abwechslungsreich und in ihrer gesamten Breite erleben, reflektieren und interpretieren. Das vielseitige Kompendium möchte Unterrichtenden sowie Schülerinnen und Schülern ein unentbehrlicher Begleiter durch die letzten zwei Jahre Musikunterricht sein. Die neue allgemeine Ausgabe zeichnet in gewohnter qualitativ hochwertiger Form die großen Linien der musikhistorischen Entwicklung anschaulich nach — und mit Seitenblick auf viele andere Künste wie der bildenden Kunst, der Literatur oder der Architektur. Dabei wird besonderen Wert auf die praktische Erfahrbarkeit von Inhalten gelegt und der kreative Umgang mit künstlerischen Ideen gefördert. Die Kapitel konzentrieren sich meist auf ein exemplarisches Werk, wobei sowohl berühmte als auch weniger bekannte musikalische Werkbeispiele zur Analyse herangezogen werden. Ein besonderes Plus bietet der Band mit kurzen Kapiteln zu "Methoden der Werkerschließung". Anhand schülergerechter Beispiele können grundlegende Analysetechniken individuell wiederholt und vertieft werden. Die neue Struktur der Inhalte stellt zum einen eine praktikable und übersichtliche Zusammenstellung des Lernstoffs nach den aktuellen Bildungsplänen dar. Zum anderen bietet die inhaltliche Neuordnung eine Beleuchtung der Themen in einem neuen Kontext. · [H4]Gliederung der Kapitel: [/H4] Vokalmusik Mehrstimmigkeit — Kunst- und Volkslieder — Stimmen der Jazz- und Popularmusik — Oper Instrumentalmusik Konzerte mit Solisten — Sinfonische Werke — Werke der Kammermusik — Programmatische Musik — Neue Klänge in der Instrumentalmusik — Ethnische Einflüsse in der Instrumentalmusik Musik und Gesellschaft Musik und Kult — Musik und Macht — Musik und Markt — Komponisten in ihrer Zeit (O. von Wolkenstein, B. Strozzi, J. S. Bach, J. Haydn, F. Chopin, P. Tschaikowski, B. Bartók, S. Gubaidulina) · ISBN: 978-3862272273 · Lehrbuch

Anbieter: Musik Produktiv
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Buch - Klube & THE BATES
20,00 € *
zzgl. 3,95 € Versand

"Diese Jungs waren wirklich etwas Besonderes. Nicht nur als Musiker. Es waren ihre Lieder. Die waren einfach viel besser als unsere. Ich liebe The Lips of Jane Mansfield bis heute. Brilliant stuff. Ich kann mir nicht vorstellen, wie es ist, in einem Moment so hoch oben zu sein. So erfolgreich. Und im nächsten Moment so tief unten."In seinem Vorwort für das Buch schwärmt Olga, der legendäre Toy Dolls-Frontmann, von der Band The Bates aus Eschwege. Einer, der dieses brillante Zeug vom ersten bis zum letzten Tag mitgemacht hat: Frank "Klube" Klubescheidt, der Drummer der Bates. Er war mal ein richtiger Star. Die Bates haben eine Million Platten verkauft. Heute arbeitet er als Pfleger in einem Wohnheim für Behinderte."Wenn man das Leben, das ich jetzt lebe, mit meinem Leben von damals vergleicht, dann kommt mir das alles wie ein Rausch vor. Heute muss ich die Straße kehren, den Rasen mähen. Früher gab es keine Tageszeiten. Es gab keine Wochenenden. Es gab keine Nachrichten. Alles, was in einem normalen bürgerlichen Leben eine Rolle spielt, war zu den Zeiten mit den Bates nicht existent."Klube wächst auf dem Dorf auf, macht eine Lehre. Doch seine große Liebe ist die Musik: "Wir wollten immer aus unserem Leben etwas Besonderes machen. Nicht dieses 08/15-Programm abspulen: Lehre, Job, Haus, Frau, Rente. Davor hatten wir Angst. Ausbrechen aus dem schon geschriebenen Drehbuch - das war es."1983 gründet Klube mit Sänger Zimbl und Gitarrist Armin Beck The Bates. Ihr großes Ziel: Stars werden. Im Schweinetransporter von Papa fahren sie zu ihren ersten Konzerten. Anfang der 90er-Jahre geht der große Traum in Erfüllung: ein Vertrag bei Virgin Records. Es folgen Top-Ten-Hits, Storys in der BRAVO, Konzerte vor 45.000 Fans. Geld, Groupies, zerstörte Hotelzimmer. Sie leben ihren Traum.

Anbieter: yomonda
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
CD Ich mach jetzt, was ich will! - Coole Mucke ...
10,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Suli Puschban lässt sich nicht in Schubladen stecken. Ihre Lieder strotzen vor Mut, Trotz und Sinn für Gerechtigkeit. Sie singt von Mädchen, die gern Piratinnen sind, von Jungs, die dem verliebten Freund helfen, von lesbischen Müttern und schwulen Vätern, vom Zusammenleben verschiedener Menschen und davon, wie wichtig esist, miteinander zu reden. Musikalisch inszeniert sie ihre Songs auf höchstem Niveau und zitiert dabei unterschiedlichste Musikstile. Diese Kinderlieder machen gute Laune, sind unangepasst und stets überraschend. Suli Puschban ist Liedermacherin, Poetin, und Kabarettistin – immer charmant, witzig und tiefgründig. »Kinderlieder sind kein Kinderspiel!«, sagt sie und schreibt über das Kind-sein in Berlin, wo sie seit vielen Jahren lebt. Ihre eigenen Wiener Wurzeln finden sich in allem als Zuckerspuren wieder. Sie gibt Konzerte und Workshops, singt an Schulen und macht einfach gute und echte Musik. Titel: Ich hab die Schnauze voll von rosa - Ich sehe aus wie Elvis - Reden Reden Reden - Meine Mamas sind genial - Unser Kiez - Piratinnen - Ein Hase in einem Cabrio - Im Fußballstadion - Rosa Parks bist du - Pommes Fritz - Fräulein Rosi und Ritter Robert - Don't panic - keine Panik - Marcelino Monitor - All the Kids of Europe - Zukunftsmusik

Anbieter: myToys
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Viva Voce - Wir schenken uns nix! Das beste Pro...
20,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Mit ihrem unkonventionellen Weihnachtsprogramm ?Wir schenken uns nix!? singen Viva Voce mutig und fröhlich gegen Konsumterror und Geschenkewahn an.Zum Fest der Liebe beschäftigen sich Viva Voce stattdessen mit den echten Sorgenkindern: Ein depressiver Weihnachtsmann, kulinarische Problemzonen und diese eine Gans, die irgendetwas falsch verstanden hat? All die Fallstricke des Weihnachtsfestes werden in gut gelaunte, mitreißende Musik verpackt und mit einem Augenzwinkern unter den Baum gelegt.Kein noch so traditionelles Lied ist vor ihrer Kreativität sicher. Weihnachten mit Viva Voce ? so macht der Winter Spaß.Das A-cappella-Quintett Viva Voce ist seit 20 Jahren ein Garant für stimmgewaltige Musik, Humor und mitreißende Konzerte.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Yiddish Jazz Chansons mit Sharon Brauner & Kars...
14,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Sharon Brauner und Karsten Troyke sind zwei in Berlin geborene Schauspieler und Sänger, die sich bereits in jungen Jahren auch der jiddischen Musik zugewandt haben. Karsten im Ostteil der Stadt, Sharon in Westberlin. Unabhängig voneinander gaben beide zahlreiche Konzerte in Deutschland und Europa. Doch erst ein Festival in New York 2015, auf dem beide Künstler auftraten, brachte die beiden musikalisch zusammen. Seitdem begeisterten sie gemeinsam ihr Publikum in ganz Deutschland.Nun präsentieren die beiden Künstler gemeinsam, begleitet von dem Pianisten Harry Ermer und dem Violinisten Daniel Weltlinger (oder dem Trompeter Vit Wikowski Polak) ihre jiddischen Lieblingslieder.Lieder in jiddischer Sprache über das Leben und das Lieben. Jiddische Evergreens im neuen Gewand sowie eigene Nachdichtungen bekannter Lieder und neue Songs. Musik für die Seele, Musik die glücklich macht...

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Berliner Barock Solisten
23,10 € *
zzgl. 5,95 € Versand

300 Jahre Brandenburgische KonzerteEs sind nicht einfach sechs Konzerte, die Johann Sebastian Bach vor genau 300 Jahren zu Papier bringt: Mit den ?Six Concerts Avec plusieurs Instruments?, die der Barockmeister 1721 in einer Partitur zusammenfasst und als Widmungsgabe dem Markgrafen Christian Ludwig von Brandenburg-Schwedt übersendet, hat er ein Exempel statuiert. Er hat einen Konzertzyklus geschaffen, der die Kunst des barocken Instrumentalkonzerts resümiert und zugleich auf die Spitze treibt. Ein Geniestreich, denn sechsmal findet Bach darin einen neuen Ansatz des gemeinsamen Konzertierens. Sechsmal kreiert er in der unterschiedlichen Kombination der Instrumente Klangfarben, die für die Zeitgenossen ebenso neu wie überraschend sind. Sechs konzertante Charaktere bringt er auf die Bühne ? von elegant bis repräsentativ, für den kammermusikalischen Vortrag ebenso geeignet wie für den großen Konzertsaal. Nicht zuletzt mit den sogenannten ?Brandenburgischen Konzerten? hat sich Bach als einer der einflussreichsten Komponisten aller Zeiten empfohlen.Um dieses Jubiläum zu feiern und alle sechs Konzerte beim Albert-Konzert an nur einem Abend aufzuführen, steht ein ausgewiesener Experte bereit: Reinhard Goebel zählt seit Jahrzehnten zu den wegweisenden Interpreten der Musik des 18. Jahrhunderts. Als unermüdlicher Forscher, leidenschaftlicher Musikerklärer und widerständiger Querdenker ist er vor allem an einem interessiert: am klingenden Ergebnis. ?Es ist nicht und nie das Instrument, sondern immer nur der Kopf, der die Musik macht?, ist Goebel überzeugt und braucht für seinen Ansatz weder Barockbogen noch Darmsaiten. Für sein ?Brandenburg?-Projekt mit den Berliner Barock Solisten, überwiegend zusammengesetzt aus führenden Mitgliedern der Berliner Philharmoniker, erhielt er höchstes Lob: ?So kraftvoll, so gefährlich, so modern klangen diese Konzerte noch nie?, schrieb das Klassik-Magazin ?Crescendo?.Programm:Bach, Sechs Brandenburgische Konzerte BWV 1046-1051:Konzert Nr. 1 F-Dur BWV 1046, Konzert Nr. 2 F-Dur BWV 1047,Konzert Nr. 3 G-Dur BWV 1048, Konzert Nr. 4 G-Dur BWV 1049,Konzert Nr. 5 D-Dur BWV 1050, Konzert Nr. 6 B-Dur BWV 1051Berliner Barock Solisten &Reinhold Friedrich, TrompeteChristoph Hartmann, OboeRadek Baborák, HornSaskia Fikentscher, BlockflöteMathieu Dufour, FlöteRoberto González-Monjas, ViolineNils Mönkemeyer, ViolaReinhard Goebel, Leitung

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Berliner Barock Solisten
37,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

300 Jahre Brandenburgische KonzerteEs sind nicht einfach sechs Konzerte, die Johann Sebastian Bach vor genau 300 Jahren zu Papier bringt: Mit den ?Six Concerts Avec plusieurs Instruments?, die der Barockmeister 1721 in einer Partitur zusammenfasst und als Widmungsgabe dem Markgrafen Christian Ludwig von Brandenburg-Schwedt übersendet, hat er ein Exempel statuiert. Er hat einen Konzertzyklus geschaffen, der die Kunst des barocken Instrumentalkonzerts resümiert und zugleich auf die Spitze treibt. Ein Geniestreich, denn sechsmal findet Bach darin einen neuen Ansatz des gemeinsamen Konzertierens. Sechsmal kreiert er in der unterschiedlichen Kombination der Instrumente Klangfarben, die für die Zeitgenossen ebenso neu wie überraschend sind. Sechs konzertante Charaktere bringt er auf die Bühne ? von elegant bis repräsentativ, für den kammermusikalischen Vortrag ebenso geeignet wie für den großen Konzertsaal. Nicht zuletzt mit den sogenannten ?Brandenburgischen Konzerten? hat sich Bach als einer der einflussreichsten Komponisten aller Zeiten empfohlen.Um dieses Jubiläum zu feiern und alle sechs Konzerte beim Albert-Konzert an nur einem Abend aufzuführen, steht ein ausgewiesener Experte bereit: Reinhard Goebel zählt seit Jahrzehnten zu den wegweisenden Interpreten der Musik des 18. Jahrhunderts. Als unermüdlicher Forscher, leidenschaftlicher Musikerklärer und widerständiger Querdenker ist er vor allem an einem interessiert: am klingenden Ergebnis. ?Es ist nicht und nie das Instrument, sondern immer nur der Kopf, der die Musik macht?, ist Goebel überzeugt und braucht für seinen Ansatz weder Barockbogen noch Darmsaiten. Für sein ?Brandenburg?-Projekt mit den Berliner Barock Solisten, überwiegend zusammengesetzt aus führenden Mitgliedern der Berliner Philharmoniker, erhielt er höchstes Lob: ?So kraftvoll, so gefährlich, so modern klangen diese Konzerte noch nie?, schrieb das Klassik-Magazin ?Crescendo?.Programm:Bach, Sechs Brandenburgische Konzerte BWV 1046-1051:Konzert Nr. 1 F-Dur BWV 1046, Konzert Nr. 2 F-Dur BWV 1047,Konzert Nr. 3 G-Dur BWV 1048, Konzert Nr. 4 G-Dur BWV 1049,Konzert Nr. 5 D-Dur BWV 1050, Konzert Nr. 6 B-Dur BWV 1051Berliner Barock Solisten &Reinhold Friedrich, TrompeteChristoph Hartmann, OboeRadek Baborák, HornSaskia Fikentscher, BlockflöteMathieu Dufour, FlöteRoberto González-Monjas, ViolineNils Mönkemeyer, ViolaReinhard Goebel, Leitung

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Lydie Avray - pur plaisir
22,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Lydie Auvray, die ?Grande Dame des Akkordeons?, weiß auch nach 35jähriger Bühnenkarriere noch immer zu überraschen, sich selbst und ihr Publikum: zum allerersten Mal geht sie jetzt unter dem Titel ?pur plaisir? mit einem abendfüllenden Soloprogramm auf Tournee ? in augenzwinkender Anlehnung an ihre 2004 veröffentlichte hoch gelobte Solo-CD ?Pure?. Lydie Auvray begann als Begleitmusikerin bei Konzerttourneen von Klaus Hoffmann und Hannes Wader, wo sie musikalisch wie auch optisch schnell von sich reden machte. Schon bald gründete sie ihre eigene Band, die ?Auvrettes?, mit der sie in wechselnden Besetzungen seit 1982 ununterbrochen regelmäßige Tourneen und Live-Konzerte macht. Zwischenzeitlich hat sie auch im Trio mit Gitarrist und Pianist eine weitere Option für Live-Konzerte kreiert und in kurzer Zeit erfolgreich etabliert. Die gebürtige Normannin, die das Akkordeon in Deutschland geadelt und als ernstzunehmendes Instrument für die Populärmusik zurück gewonnen hat, zeigt auch in ihrem Soloprogramm, was sie auszeichnet und ihre künstlerische Klasse ausmacht: Ausdruck und Gefühl, Leichtigkeit und musikalische Tiefe, handwerkliche Virtuosität (aber nie als Selbstzweck) und stilistische Vielfalt. Ihre musikalischen Quellen, Musette (ihre Wurzel), Tango, Chanson, Weltmusik wie auch Elemente des Jazz und der Klassik, mischt sie so dezent wie gekonnt, dass alles auf wunderbare Weise zusammen passt und die Musik als ihre typisch eigene erkennbar wird. Lydie Auvray spielt ihre Musik nicht, sie lebt sie geradezu. Vom ersten bis zum letzten Ton ihrer Konzerte sind ihre Hingabe und Leidenschaft zu spüren. Ihre Farb- und Lautstärkepalette ist genauso erstaunlich wie ihre klangliche Flexibilität. All dies wird beim Soloprogramm, getragen ?nur? von ihrem Knopfakkordeon und von ihrer Stimme, noch besser zu hören sein: die ganze Dynamik, die im Balg des Instruments steckt, die ganze Palette vom leisesten, traurigen Einzelton bis zum lautesten, lebensbejahenden Akkord. Viel Vergnügen bei Lydie Auvrays Solopremiere ? willkommen zu ?pur plaisir? !

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot